Pinot Noir «Clos de Pachje»

Ein Herrscher mit grossem Auftritt, wallenden Gewändern und starker Persönlichkeit. Weine aus der kapriziösen aber bedeutenden Sorte zählen zu den gesuchtesten und teuersten Rotweinen der Welt. Viele Geniesser halten Pinot Noir für die feinste Sorte, die es gibt.

Degustationsnotiz:

Mittleres Rubin; mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl konnte der Önologe hier die Charakteristik des heissen und trockenen Jahrgangs mit der Persönlichkeit des Burgunders verbinden. Er ist kein Leichtgewicht, und auch die Unbekümmertheit vieler Pinots ist ihm nicht eigen. Vielmehr steht er selbstbewusst und stabil im Glas, er zeigt reife Aromen von Kirsche und Tabak, eine wunderbar seidige Tanninstruktur und dazu verführerische Vanilletöne vom Barrique. Hinter dem eleganten Schliff des Weines lässt sich der Kalkboden vermuten.

Lagerfähigkeit:

Ein Wein, dem einige Jahre der Flaschenreife gut tun.

Unsere Empfehlung:

Leicht gekühlt (14-15° Celsius) und in einem weiten Burgunderglas servieren.

Ideal zu Côte de Boeuf, kurz gebratenem Kalbfleisch, Fischgerichten mit kräftiger Sauce, Berg- und Alpkäse.

  • Jahr 2015
  • Preis 75 clCHF 52,00 inkl. MwSt.
  • Preis Holzkiste 6 FlaschenCHF 312,00 inkl. MwSt.
  • Rebsorten100% Pinot Noir (Alte Reben), emblematische Salgescher Rebsorte.
  • Alkohol 13,5 Vol.-%
  • Serviertemperatur14 bis 15°C
  • Passende SpeisenIdeal zu Côte de Boeuf, kurz gebratenem Kalbfleisch, Fischgerichten mit kräftiger Sauce, Berg- und Alpkäse.
  • LagenClos de Pachje, Ur-Parzelle vom Weingut auf Kalkboden.
  • LagerungEin Wein, dem einige Jahre der Flaschenreife gut tun.
  • Erträge880 g/m2
  • VinifikationWarmmazeration bei 33°C, anschliessend 14 Tage Gärung. Zweimal pro Tag umgepumpt. Biologischer Säureabbau im Eichenfass, 16 Monate in französischer und Schweizer Eiche ausgebaut (100% neues Holz). Keine Schönung, nur sehr leichte Filtration.
  • Produzierte Flaschen:3‘312 75 cl.
  • Kategorie ,
  • TAGS , ,